Was haben Zutrittssysteme und Videoüberwachung gemeinsam? secuENTRY Secu Entry !

Posted on April 12, 2015

Eine Gute Frage oder? Deshalb hat sich das GRAEF Team den neuen und wirklich innovativen Secu Entry / secuENTRY Zylinder mal näher angeschaut. Neben innovativen Kontrollmöglichkeiten wie NFC, RFID, Fingerscan und Pin Code Eingabe ist das secuENTRY System noch für weitere Einsatzzwecke eine tolle Lösung. Hier ein Praxis Beispiel für eine Mögliche Anwendung:

Sie haben mehrere Zugänge im Büro oder auf Ihrem Grundstück?

Bei mechanischen Türzylindern können Schlüssel verlorgen gehen und sie können keine Zutrittszeiten hinterlegen, wann wer wie eine Tür benutzen kann. Ein elektronischer Türzylinder kann Abhilfe schaffen. Mittels Software hinterlegen Sie die Benutzer, Transponder oder Fingerabdrücke der Personen die ihre secuEntry benutzen sollen. Jetzt haben Sie eine geregelte Zutrittskontrolle.

Eine weitere Möglichkeit bei einem hohen Sicherheitsanspruch ist die Erweiterung die ab Ende 2015 von Burg Wächter zur Verfügung gestellt wird. Secu Entry Control, eine Erweiterungsmodul welches wir per Relaissteuerung an einen Videonetzwerkrekorder anschließen und bei jedem Zutritt mit dem secuENTRY System ein sog. „Schnappschuss“ mit der Überwachungskamera machen können. So können zu einem eine Protokollierung per secuENTRY Software stattfinden, und desweiteren auch ein kurzes Video oder ein Bild über den Videonetzwerkrekorder.

Bei Fragen, Beratung und Verkauf mehr unter http://secuentry.de