Sicherheitstechnik für Windkraftanlagen – geben Sie Metalldieben keine Chance!

Posted on Mai 22, 2018

Windkraftanlagen enthalten Kupfer und andere wertvolle Metalle. Deswegen rücken sie immer wieder in den Fokus von Metalldieben, die an die wertvollen Rohstoffe gelangen wollen. Aus Gründen des Lärmschutzes sind die Windkraftanlagen meist weit weg von Wohnsiedlungen aufgestellt. So sind die Kriminellen bei ihren Taten oft ungestört und schlagen nicht selten auch mitten am helllichten Tag zu. Schützen Sie Ihre Anlage daher ausreichend mit den richtigen Sicherheitstechniken.

Bessere Schließtechnik und Zutrittskontrollsysteme für Windkraftanlagen

Um Metalldiebe von Ihren Windkraftanlagen fernzuhalten, kann es oft schon reichen, eine bessere Schließtechnik und stärkere Türen zu montieren. Je schwerer Sie es den Dieben machen, in Ihre Anlage einzudringen, desto eher ist die Sicherheit gewährleistet. Ein zusätzliches Zutrittskontrollsystem verhindert, dass unbefugte Personen das Gelände betreten. Die personenbezogene Identifikation und die damit verbundene Scharfstellung funktioniert über ein Bedienteil, das außen an der Windkraftanlage installiert wird.

Die geeignete Sicherheitstechnik: Einbruchmeldeanlagen für Windkraftanlagen

Ein weiteres effektives Mittel, um die Sicherheit Ihrer Windkraftanlagen zu garantieren, ist eine professionelle Einbruchmeldeanlage. Täter, die in den Bereich der Kontaktmelder kommen, werden meist von dem lauten Geräusch der Signalgeber in die Flucht geschlagen. Darüber hinaus wird die Meldung an eine Sicherheitszentrale weitergeleitet, wo ein Sicherheitsdienst über den Einbruch informiert wird. Die Bewegungssensoren der Einbruchmeldeanlage können nicht nur außen um das Gelände, sondern auch im Inneren der Anlage installiert werden, um für noch mehr Sicherheit zu sorgen. Bei größeren Windkraftanlagen kann es zudem sinnvoll sein, die Einbruchmeldeanlage durch Videoüberwachung zu ergänzen. So kann im Falle eines Einbruch schneller eingegriffen werden, weil die Kameras ständig von einem Sicherheitsdienst überwacht werden. Darüber hinaus lassen sich die Einbrecher leichter identifizieren und Tathergänge rekonstruieren.

Lassen Sie sich von Ihrem Facherrichter beraten!

Welche Lösung die Sicherheit Ihrer Windkraftanlage am besten gewährleistet, lässt sich durch eine Einzelfallbetrachtung ermitteln. Bei der Planung und Installation der richtigen Sicherheitstechnik für Windkraftanlagen stehen wir von GRAEF Videoüberwachung Ihnen zur Seite. Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Erstberatungstermin.

Foto: elxeneize / Adobe Stock