Moderne Videoanalyse: GRAEF nutzt die innovative Software von KiwiSecurity

Posted on März 7, 2017

GRAEF Videoüberwachung baut das Service-Angebot im Bereich Überwachungstechnik und Einbruchprävention weiter aus: Wir arbeiten ab jetzt mit dem führenden Entwickler von Videoanalyse-Produkten KiwiSecurity zusammen. Als offizieller Facherrichter bieten wir unseren Kunden nun die innovativen und weltweit einzigartigen KiwiSecurity-Lösungen an.

KiwiSecurity steht für effiziente und vielfältige Videoanalyse

Die neuartigen Analysefilter von KiwiSecurity haben selbst uns als langjährig tätige Errichter von Videoüberwachungslösungen überrascht. Denn die Software der Österreicher lässt sich nicht nur unglaublich effizient im Bereich Datenschutz und Sicherheit einsetzen, sondern bietet ebenso völlig neuartige Möglichkeiten für die Erhebung von Verkehrs- und Personendaten. Zwei Beispiele:

KiwiVision PrivacyProtector

Mit dem KiwiVision Privacy Protector lassen sich bei Videoaufnahmen alle personenbezogenen Bilddaten in Echtzeit unkenntlich machen. Dies bietet nicht nur öffentlichen Einrichtungen, sondern auch Büros, Einzelhändlern und Hotels ein großes Plus im Bereich Datenschutz. Die Privatsphäre der gefilmten Personen ist optimal geschützt, jegliche Handlungen sind dennoch erkennbar.

KiwiVision People Counter

Der KiwiVision People Counter ermöglicht es, Personendaten über Videokameras zu erheben. Vorbei sind die Zeiten, in denen Shoppingcenter, Einzelhändler oder Veranstaltungseinrichtungen den Besucherstrom per Hand auszählen mussten. Das übernimmt nun eine Überwachungskamera mit KiwiSecurity-Software vollautomatisch.

Als offizieller Facherrichter berät GRAEF Videoüberwachung natürlich jeden Interessierten gerne über die neuartigen Möglichkeiten von KiwiSecurity.